Fast 50 Jahre Erfahrung

Die Bahnindustrie verändert sich mit unglaublicher Geschwindigkeit, und Growag bleibt seit fast 50 Jahren nicht zurück und bietet für den Schienenverkehr Produkte sowie Lösungen von höchster Qualität.

Wir handeln klug, denn wir handeln nach unserer eigenen Arbeitsmethodik. Wir sind modern. Wir investieren nicht nur in den Technologie- und Technikpark, sondern auch in die Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die an zukunftssicheren Lösungen arbeitet. Wir arbeiten mit führenden Designstudios und Gestaltern zusammen. Wir erfüllen internationale Normen und Standards, sowohl technische als auch ökologische.

Wir agieren äußerst flexibel

Wir agieren äußerst flexibel, weil sich unsere gesamte Produktion an einem Ort befindet, was uns einen Vorteil im kompromisslosen Kampf um Qualität, Pünktlichkeit und Preiswettbewerbsfähigkeit verschafft. Bei Growag hören wir auf unsere Kunden und ergreifen die Initiative selbst, um die besten Lösungen für sie und ihre Passagiere zu finden.

Wichtige schritte

in der geschichte des unternehmens...

1972

Gründung der Fabrik der Ausrüstung von Waggons - Fabryka Wyposażenia Wagonów Growag in Grodzisk - Herstellung von Eisenbahnsitzen

1974

Beginn der Produktion von hydraulischen Stoßdämpfern für Wagen von Schienenfahrzeugen 1991 - Einführung der Produktion von modernen Sitzen für Personenabteilungswaggons, sowohl für Abteil- als auch für Einraumwaggons.

1994

Inbetriebnahme der umweltverträglichen Technologie der technischen Verchromung

2010

Einführung des modernen Passagiersitzes BARI, der dem Segment Regio gewidmet ist.

2012

Einführung des Qualitätsmanagementsystems ISO 9001:2009

2013

Gründung einer dynamischen Abteilung für Entwicklung, Konstruktion und Technologie

2013

Einführung des IRIS-Qualitätssystems

2013

Einführung des modernen Passagiersitzes VISIO, der dem Segment Regio gewidmet ist

2014

Einführung der modernen modularen Sitze der Linie XEON

2015

Auszeichnung für die höchste Qualität der gesamten XEON-Produktlinie

2015

Einführung des Sitzes der ICL-Linie

2016

Einführung des Qualitätsmanagementsystems ISO 9001:2015

2016

Erweiterung aller Passagiersitzserien um neue Produktvarianten, die den wachsenden Erwartungen der Kunden in der EU entsprechen

2017

Einführung der Schweißnorm EN 15085 - 2 auf der höchsten CL1-Ebene, die für die Produktion von Schienenfahrzeugausrüstung erforderlich ist

2018

Premiere des innovativen Passagiersitzes EQUINOX im Premiumsegment auf der Internationalen Messe INNOTRANS in Berlin, der aus den EU-Mitteln im Rahmen des Programms „Intelligente Entwicklung“ mitfinanziert wurde.

Zertifikate und Zulassungen

ISO 9001: 2015 Zertifikat
International Railway Industry Standard (IRIS) Überarbeitet 02, Mai 2009
Qualität des Jahres 2015
Schweißzertifizierung nach EN 15085-2: 2007
Konformitätserklärung TR TS 001/2011